Samstag, 24. Dezember 2016

Adventskalender 2016 - Türchen Nr. 24

  • Majoras Mask
   Jetzt fehlt eurem Horrorkid nur noch sein Accessoires, die „Majora’s Mask“
   Ein Tipp vor dem Vernähen: steckt euch erst die gehäkelten Teile mit Stecknadeln fest und richtet alles aus, sodass ihr am Ende keine Platzprobleme mit den zu filzenden Teilen bekommt


   Grundmaske
   Zuerst werden die roten gehäkelten Teile der Maske auf die blaue herzförmige Grundmaske genäht
   Der Mundaufsatz kommt mit seiner breiten Seite ans Kinn und erstreckt sich von dort aus immer spitzer werdend nach oben bis etwas über die Hälfte der Maske
   Vor dort aus geht in beide Richtungen jeweils ein roter Augenaufsatz ab; die 4 zusammengemaschten Stb zeigen dabei jeweils nach außen oben


   Spitzen
   Die beiden größeren und komplett gelben Spitzen befinden sich oben auf der Maske als eine Art Hörner
   Die farbigen Spitzen folgen seitlich in orangegelb, rotgelb, grüngelb und blaugelb
   Die drei Abstände zwischen den Spitzen (seitlich links nach oben links, oben links nach oben rechts, oben rechts nach seitlich rechts) sind bei mir alle rund 4-Finger breit
   Lediglich der Abstand zwischen den beiden blaugelben Spitzen ist ca 4-5 fM breit = ca 3-Finger breit)
   Vor dem Annähen werden diese natürlich mit Füllwatte ausgestopft

   Filzen
   eine genauere Erläuterung dazu findet ihr auf meinem Blog am rechten Bildschirmrand unter der Rubrik „Basics → Filzen“
   Zuerst wurden von mir die Augen aufgefilzt
   Die Grundlage hierfür habe ich mit gelben Filz gebildet, unter den ich noch minimal Füllwatte gelegt habe, um ihn ein wenig aufzubauen

   Dieser liegt relativ mittig auf dem roten Augenaufsatz
   Nun folgt mittig ein kleinerer grüner Filzkreis als Iris und dort hinein kommt noch die kleine schwarze Pupille
   Mit rotem Filzstift habe ich nun noch ein klein wenig auf dem äußeren gelben Rand eine Art Schattierung aufgezeichnet, indem ich kleine Striche machte und diese etwas nach innen verwischt habe (probiert euch evtl vorher an einem Probestück aus)
   Genauso ging ich auch bei der grünen Iris mit schwarzem Filzstift vor
   Nun folgt noch mit schwarzem Filz eine Augenumrandung, wie ihr sie auf den Bildern sehen könnt
   Im nächsten Schritt wurde von mir der komplette rote Mund- und Augenaufsatz mit einem etwas breiteren schwarzen Streifen umfilzt
   Nun wurde von mit Schritt für Schritt die Verzierung auf die Maske gefilzt, wofür ich euch als Hilfestellung noch ein Originalbild der „Majora’s Mask“ hinzugefügt habe
   Ich denke hierbei müsst ihr euch einfach an den Bildern orientieren um zu sehen, wo was hinkommt, da es sich mit wenigen Worten nur sehr schwer erläutern lässt




   Sicherheitsnadel und Ausformen


   Habt ihr die Maske so detailreich wie es euch eben gefällt verziert, muss nun als so ziemlich letzter Schritt nur noch die Sicherheitsnadel von hinten mittig in der Maske fixiert werden, damit ihr sie eurem Horrorkid auch aufsetzen könnt

   Denkt daran, die Maske von hinten her noch etwas runder zu biegen, damit sie nicht wie ein steifes Brett auf dem Gesicht sitzt, sondern sich schön wölbt


Alle Rechte an der Figuren „Horror Kid“ und „Majoras Mask“ liegen bei „ Nintendo“.
Wenn ihr diese Häkelanleitung selber irgendwo verwenden wollt bzw. diese im Internet postet, wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr diesen Post als Quelle verlinken würdet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen