Montag, 1. Februar 2016

Tokunaga


Tokunaga
Materialien:
  • Wolle in senf (LL 50g = 60m), beige, creme, braun
  • Filz in weiß + Filznadel
  • Häkelnadel Stärke 3,5; 5
  • Sticknadel
  • Füllwatte
  • 1 grünen Knopf, 1 roten Knopf, Faden + Nähnadel zum Vernähen



Allgemeines:
  • nach jedem Einzelteil schneide ich den Faden lang ab, sichere ihn, indem ich ihn durch die letzte Masche ziehe und nutze die Endfäden später zum vernähen, so spart man Knoten
  • alle Runden werden von mir mit KM beendet und die nächste Runde immer mit einer LM bei fM, 2 LM bei hStb und 3 LM bei Stb begonnen; bei hStb und Stb zählen die LM bereits als 1. M, bei den fM ist die einzelne LM zusätzlich
  • alle Reihen beginnen immer mit WLM; hier gilt die gleiche Anzahl wie eben bei den Rd beschrieben: 1 WLM bei fM, 2 WLM bei hStb, 3 WLM bei Stb.....



Kopf + Körper:
          Rd: (Nd 5)          senf
          1 → 6 fM in MR (6)
          2 → jd fM dp (12)
          3 → jd 2. fM dp (18)
          4 → jd 3. fM dp (24)
          5 → jd 4. fM dp (30)
          6 → jd 5. fM dp (36)
     7-10 → je 36 fM (36)
        11 → jd 5. + 6. fM zm (30)
        12 → jd 4. + 5. fM zm (24)
        13 → jd 3. + 4. fM zm (18)
        14 → jd 2. + 3. fM zm (12)
        15 → 12 fM (12)
        16 → jd 2. fM dp (18)
        17 → 3 fM, 2fM/M, 3 fM, 2x 2fM/M, 3 fM, 2 fM/M, 3 fM, 2x 2fM/M (24)
        18 → 4 fM, 2fM/M, 4 fM, 2fM/M, 1 fM, 2 fM/M, 4 fM, 2fM/M, 4 fM, 2 fM/M, 1 fM, 2 fM/M (30)
   19-28 → 30 fM (30)
        29 → 10 fM, 2 fM zm, 1 fM, 2 fM zm, 10 fM, 2 fM zm, 1 fM, 2 fM zm (26)
        30 → 5 fM, 2 fM zm, 1 fM, 2 fM zm, 1 fM, 2 fM zm, 5 fM, 2 fM zm, 1 fM, 2 fM zm, 1 fM, 2 fM zm (20)
             → mit Füllwatte ausstopfen
             → die letzte Runde als Abschlusskante zusammennähen


Ohr (2x):
=> bei jd Farbwechsel: aktuelle M mit der jeweils anderen Farbe abschließen
          Rd: (NS 5)          senf (s) / beige (b)
          1 → MR: 2 fM (b), 2 fM (s) (4)
          2 → jd 2. fM dp = 3 fM (b), 3 fM (s) (6)
          3 → jd 3. fM dp = 4 fM (b), 4 fM (s) (8)
          4 → 4 fM (b), 4 fM (s) (8)
          5 → jd 4. fM dp = 5 fM (b), 5 fM (s) (10)
          6 → jd 5. fM dp = 6 fM (b), 6 fM (b) (12)
          7 → 6 fM (b), 6 fM (b) (12)
          8 → jd 6. fM dp = 7 fM (b), 7 fM (s) (14)
          9 → jd 7. fM dp = 8 fM (b), 8 fM (s) (16)


Ohrzipfel (2x):
          Rd: (NS 5)           senf
          1 → 3 fM in MR (3)
          2 → jd fM dp (6)
          3 → jd 3. fM (8)


Bein (2x):
=> bei jd Farbwechsel: aktuelle M mit der jeweils anderen Farbe abschließen
          Rd: (NS 5)          senf (s) / beige (b)
          1 → MR: 2 fM (b), 2 fM (s) (4)
          2 → jd 2. fM dp = 3 fM (b), 3 fM (s) (6)
          3 → jd 3. fM dp = 4 fM (b), 4 fM (s) (8)
          4 → 4 fM (b), 4 fM (s) (8)
          5 → jd 4. fM dp = 5 fM (b), 5 fM (s) (10)
          6 → jd 5. fM dp = 6 fM (b), 6 fM (b) (12)
          7 → 6 fM (b), 6 fM (b) (12)
          8 → jd 6. fM dp = 7 fM (b), 7 fM (s) (14)


Schweif:
=> bei jd Farbwechsel: aktuelle M mit der jeweils anderen Farbe abschließen
          Rd: (NS 5)          senf (s) / beige (b)
          1 → MR: 2 fM (b), 2 fM (s) (4)
          2 → jd 2. fM dp = 3 fM (b), 3 fM (s) (6)
          3 → jd 3. fM dp = 4 fM (b), 4 fM (s) (8)
          4 → 4 fM (b), 4 fM (s) (8)
          5 → jd 4. fM dp = 5 fM (b), 5 fM (s) (10)
          6 → jd 5. fM dp = 6 fM (b), 6 fM (b) (12)
          7 → 6 fM (b), 6 fM (b) (12)


Arm + Finger (2x):
=> bei jd Farbwechsel: aktuelle M mit der jeweils anderen Farbe abschließen
          Rh: (NS 5)          senf (s), beige (b)
          1 → 15 LM → in 2. LM ab Nd. = 7 fM (b), 7 fM (s) (14)
             → zum Kreis schließen
          Rd:                      senf (s), beige (b)
       2-5 → 7 fM (b), 7 fM (s) (14)
          6 → 2 fM/M (b), 6 fM (b), 2fM/M (s), 6 fM (s) (16)
        7-9→ 8 fM (b), 8 fM (s) (16)
        10 → 2 fM/M (b), 7 fM (b), 2 fM/M (s), 7 fM (s) (18)
   11-16 → 9 fM (b), 9 fM (s) (18)
→ ab hier starten die Finger
          1 → 3 fM (b), gegenüber in drittletzte senffarbene Masche einstechen → 3 fM (s) (6)
       2-5 → 3 fM (b), 3 fM (s) (6)
→ Finger beenden
→ neuer Finger: in 1. noch freie beigefarbene Masche einstechen (4. fM bei 2. Finger und 7. fM bei 3. Finger der 16. Rd)


Fingerabdeckung (3x):
          Rd: (NS 5)             beige
          1 → 6 fM in MR (6)


Beutel:
          Rh: (NS: 3,5)          creme
          1 → 35 LM → in 2. LM ab Nd. = 2 KM, 30 fM, 2KM (30)
          2 → 1. KM überspr., 1 KM, 2 fM zm., 26 fM, 2 fM zm. (28)
          3 → e.b. + l.b. fM zm (26)
          4 → e.b. + l.b. fM zm (24)
          5 → e.b. + l.b. fM zm (22)
          6 → e.b. + l.b. fM zm (20)
          7 → e.b. + l.b. fM zm (18)
          8 → e. + l. fM dp (20)
          9 → e. + l. fM dp (22)
        10 → e. + l. fM dp (24)
        11 → e. + l. fM dp (26)
        12 → e. + l. fM dp (28)
        13 → e. + l. fM dp (30)


Zusammennähen:
  • Kopf:
    • Ohren:
      • mit der beigefarbenen Seite nach schräg vorne unten seitlich im hinteren Drittel des Kopfes anbringen
      • an die Ohrspitzen die Ohrzipfel annähen und mit brauner Wolle umwickeln
      • die Kanten der Farbwechsel mit brauner Wolle besticken (siehe Bilder)
    • Augen:
      • rechts grünen Knopf und links roten Knopf als Augen auf Höhe der Ohren aufnähen, ca 6 fM Platz dazwischen lassen
    • Mund:
      • hierfür aus weißem Filz eine sichelförmige Form ausschneiden (sollte ca 2/3 des Kopfes in der Breite bedecken) und diese mithilfe der Filznadel auffilzen
      • nun mit brauner Wolle nach den Bildern Zahnlinien aufsticken
    • mit der braunen Wolle zwischen den Augen beginnen, ein Kreuzmuster aufzusticken, je nach Wunsch, über den Hinterkopf bis zum unteren Rücken fortführen



  • Arme:
    • die Fingerabdeckungen auf die einzelnen Finger aufnähen
    • jeweils an beiden Seiten mit Farbwechsel mit brauner Wolle ein Kreuzmuster aufsticken, jedoch nur bis an die Fingerspitzen heran
    • die Arme jeweils links und rechts vom Körper auf Höhe der 3. Reihe unter dem Hals anbringen




  • Beine:
    • seitlich unter den Armen mit der beigefarbenen Seite nach schräg vorne unten annähen
    • auch hier an den Farbübergängen entlang mit brauner Wolle ein Kreuzmuster aufsticken



  • Schweif:
    • den Schweif zwischen den Beinen am unteren Rücken so anbringen, dass er als „3. Bein“ fungiert und die Figur somit gut stehen kann( beigefarbene Seite zeigt nach unten)
    • hier ebenfalls mit brauner Wolle an den Farbübergängen entlang ein Kreuzmuster aufsticken



  • Beutel:
    • das Häkelstück hierfür an der Reihe mit den 18 fM umklappen und so übereinanderlegen, dass die beiden Reihen mit 30 fM übereinanderliegen und nun von einer Seite über die obere Seite nach unten auf der anderen Seite verschließen, hierbei nach und nach mit Füllwatte ausstopfen
    • am Ende bleiben jedoch links und rechts noch kleine Zipfel über, an die jeweils noch eine LMK angebracht wird; diese so lang machen, dass ihr vorn unter dem Kinn bequem eine Schleife damit machen könnt (ca 30 LM)
    • mit brauner Wolle entlang der Seiten und der unteren Kante erneut ein Kreuzmuster aufsticken
    • zuletzt noch den Rucksack umhängen und vorn unter dem Kinn eine Schleife binden

Alle Rechte an der Figur "Tokunaga" liegen bei „Namco Bandai“.

Wenn ihr diese Häkelanleitung selber irgendwo verwenden wollt bzw. diese im Internet postet, wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr diesen Post als Quelle verlinken würdet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen