Montag, 25. Januar 2016

Elsa-Mütze


Elsa-Mütze
Materialien:
  • Wolle in weiß, petrol, creme mit Glitzereffekt
  • Häkelnadel Stärke (NS) 2,5; 3,5; 5
  • Sticknadel


Allgemeines:
  • nach jedem Einzelteil schneide ich den Faden lang ab, sichere ihn, indem ich ihn durch die letzte Masche ziehe und nutze die Endfäden später zum vernähen, so spart man Knoten
  • alle Runden werden von mir mit KM beendet und die nächste Runde immer mit einer LM bei fM, 2 LM bei hStb und 3 LM bei Stb begonnen; bei hStb und Stb zählen die LM bereits als 1. M, bei den fM ist die einzelne LM zusätzlich
  • diese Mütze ist für einen KU von ca 50-54cm gemacht; weitere Größen erscheinen demnächst noch




Mütze:
          NS: 5
          Rd:          weiß
          1 → 11 hStb in MR (11)
          2 → jd hStb dp (22)
          3 → jd 2. hStb dp (33)
          4 → jd 3. hStb dp (44)
          5 → jd 11. hStb dp (48)
          6 → jd 12. hStb dp (52)
          7 → jd 13. hStb dp (56)
          8 → je 14. hStb dp (60)
  9 – 19 → je 60 hStb (60)
        20 → 60 fM (60)


Krone:
          NS: 3,5
          Rh:           petrol
          1 → 38 LM → in 2. LM ab Nd = 37 hStb (37)
          2 → 8 fM, 6 hStb, 9 Stb, 6 hStb, 8 fM (37)
          3 → 3 fM, 1 hStb, (1 Stb + 2 LM + 1 Stb)/M, 1 hStb, 3 fM, 1 hStb, (1 Stb + 2 LM + 1 Stb)/M, 1 hStb, 3 fM, 1 hStb, 1 Stb, 1 dStb, (1 dStb + 2 LM + 1 dStb)/M, 1 dStb, 1 Stb, 1 hStb, 3 fM, 1 hStb, (1 Stb + 2 LM + 1 Stb)/M, 1 hStb, 3 fM, 1 hStb, (1 Stb + 2 LM + 1 Stb)/M, 1 hStb, 3 fM (37)


Stern:
          NS: 2,5
          Rd:          creme mit Glitzereffekt
          1 → MR: 6x (2 Stb + 3 LM)


obere Schneeflocke:
          NS: 2,5
          Rd:          creme mit Glitzereffekt
          1 → 8 fM in MR (8) → Wechsel in Stb
          2 → jd Stb dp (16)
          3 → 7 LM (3 als 1. Stb) → 1 Stb + 4LM → eine M der VR überspringen, nun 7x 2 Stb/M + 4 LM, → jeweils immer eine M überspringen → beenden in 3. LM des Anfangs mit KM (insg. 8 Gruppen)
          4 → 8x = um jeden LMB → (3 fM + 3 LM + 3 fM)/LMB → mit KM in 1. fM beenden


untere Schneeflocke:
          Rd:          petrol
          1 → MR: 6x (2 Stb + 3 LM)
          2 → mit zusätzl. KM in 1. LM-Bogen wechseln; (2 LM(=1. Stb) + 1 Stb + 3 LM + 2 Stb)/LMB → KM zwischen Stb der Vorrunde → 5x (2 Stb + 3 LM + 2 Stb)/LMB + KM zwischen Stb der VR

Zusammennähen:
  • Krone:
    • der kleine Stern wird mittig auf die Krone genäht
    • links und recht daneben kommen jeweils noch 2 kleine Schneeflocken gestickt
    • nun kann die Krone auf der Mütze je nach Wunsch positioniert werden
  • Haare:
    • ich habe ca 40-50 ca 100-120cm lange Fäden in weiß zurechtgeschnitten, doppelt gelegt und diese aller 2 Maschen in der letzten Runde der Mütze mit der Mitte der Fäden festgeknüpft (120cm = ca 20 Stück, diese an der zopfentfernten Seite anbringen, da diese Haare noch um die Mütze gelegt werden müssen und somit kürzer werden)
    • dort wo sich die Haare vorn an der Stirn teilen, habe ich in einer 2. und 3. Reihe ebenfalls einige Strähnen verknüpft, um mehr Volumen zu haben
    • diese Haare sind dann über die Stirn bzw den Hinterkopf in sich eng gedreht bis zu einer beliebigen Stelle/Seite, wo sie zum Pferdeschwanz werden sollen
    • nun habe ich mit 2 Fäden von hinten unten nach vorne eine Schlinge um die gedrehten Haare gelegt und diese an der Mütze verknotet, damit sie sich nicht wieder aufdrehen => mit beiden großen Haarpartien machen
    • nun habt ihr sie beide nebeneinander fixiert und es entsteht eine leichte Lücke zwischen ihnen → in dieser Lücke noch einmal mit dem Faden an der Mütze verknoten, damit sie möglichst nahe aneinander sind
    • jetzt muss man alle Strähnen in 3 gleich große Haarpartien teilen und diese so weit flechten, bis es euch von der Länge her reicht; eig sollten alle ca die gleiche Länge haben, da die längeren Strähnen ja auf der anderen Seite des Kopfes sein sollen
    • am Ende mit einem separaten Faden die Pferdeschwanz festbinden und alle Haare auf die gleiche Länge stutzen
    • nun kann auf diesen Übergang (Knoten) die dunkle Schneeflocke angebracht werden → mit einem Faden verknoten und die kleinen Restfäden in den Pferdeschwanz hineinziehen
    • die helle Schneeflocke noch an dem Anfang des Pferdeschwanzes anbringen und ebenso verknoten und Restfäden nach innen ziehen

Alle Rechte an der Figur "Elsa" liegen bei Disney.

Wenn ihr diese Häkelanleitung selber irgendwo verwenden wollt bzw. diese im Internet postet, wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr diesen Post als Quelle verlinken würdet.

Kommentare:

  1. Hehe, perfekt für den Straßen-Karneval =) :P
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen